MARC RULAND

„“

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie auf meiner Homepage vorbeischauen.

Hier können Sie sich aktuell über meine Arbeit als Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz und meiner politischen Arbeit in den Gremien im Landkreis Mayen-Koblenz informieren.

Gerne sind wir Ihr Ansprechpartner für Ihre Anliegen und Fragen.

Es grüßt herzlich

Marc Ruland

 

Topartikel PressemitteilungSprechstunde mit Marc Ruland

Veröffentlicht in Topartikel Pressemitteilung
am 28.11.2021

SPD-Kreisvorsitzender freut sich über Bürgeranrufe am 10. Dezember 2021

 

Am Freitag, 10. Dezember 2021, findet die nächste Bürgersprechstunde von Marc Ruland, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz und SPD-Kreisvorsitzender, statt. Marc Ruland freut sich auf das Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern und ist in der Zeit zwischen 13 und 14 Uhr für ihre Anliegen unter der Telefonnummer (0 26 32) 49 51 46 zu erreichen.

 

Veröffentlicht in Pressemitteilung
am 28.11.2021 von SPD Mayen-Koblenz

Marc Ruland lobt das Ergebnis der Ampel-Verhandlungen

 

 „Nachdem die Ampel-Parteien zügig und professionell verhandelt haben, kann sich das Ergebnis sehen lassen“, lobt Marc Ruland den kürzlich vorgestellten Koalitionsvertrag. „Das ambitionierte Programm von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP ist gut für die Menschen in Deutschland, Rheinland-Pfalz und im Kreis Mayen-Koblenz“, so der Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz weiter. Als SPD-Kreisvorsitzender zeigt er sich sehr erfreut, dass auch der ländlich geprägte Raum profitiere. „Die Gemeinden, kleinere und mittlere Städte, die unseren Kreis prägen, stehen im permanenten Wettbewerb mit den Ballungsgebieten. Mit der Umsetzung der Verhandlungsergebnisse in Bereichen wie Mobilität, Digitalisierung und Gesundheitsversorgung in der Fläche bleibt unsere Heimat ein attraktiver Standort zum Leben und Arbeiten“, ergänzt er.

 

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 24.11.2021

"Der heute in Berlin vorgestellte Koalitionsvertrag ist gut für die Menschen in Rheinland-Pfalz und in der ganzen Republik", so SPD-Landesvorsitzender Roger Lewentz. "SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP werden ein Bündnis des gesellschaftlichen Aufbruchs und der Modernität bilden, das den Wohlstand und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft für die Zukunft sichert." Rheinland-Pfalz profitiere erheblich als ländlich geprägtes Bundesland vom Koalitionsvertrag. Dies mache einen Blick unter anderem auf die Bereiche Mobilität, Digitalisierung und Gesundheitsversorgung deutlich.

"Ein Mindestlohn von 12 Euro, die Stärkung der gesetzlichen Rente, die Entlastung der Kommunen von Altschulden, die Einführung einer Kindergrundsicherung und eine Milliarde Euro Corona-Prämie für Pflegekräfte sind wichtige sozialdemokratische Meilensteine für unser Land"; begrüßte Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Koalitionsvertrag. "Der Koalitionsvertrag steht für Fortschritt und verbindet die Modernisierung von Wirtschaft und Gesellschaft mit ambitioniertem Klimaschutz und sozialer Sicherheit im Wandel. Wir treiben in Rheinland-Pfalz den klimaneutralen Umbau der Wirtschaft, die Transformation der Arbeitswelt und den beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien erfolgreich in einer Ampelregierung voran. Ich bin stolz, dass diese Ampel Vorbild für die Bildung einer Bundesregierung ist. Was wegweisend für den Fortschritt in Rheinland-Pfalz ist, wird mit einem starken Kanzler Olaf Scholz auch gut für ganz Deutschland sein."

 

Facebook