MARC RULAND

„“

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie auf meiner Homepage vorbeischauen.

Hier können Sie sich aktuell über meine Arbeit als Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz und meiner politischen Arbeit in den Gremien im Landkreis Mayen-Koblenz informieren.

Gerne sind wir Ihr Ansprechpartner für Ihre Anliegen und Fragen.

Es grüßt herzlich

Marc Ruland

 

Veröffentlicht in Topartikel Pressemitteilung
am 08.02.2022

„Das große Baldauf-Comeback ist eher ein Fehlstart als ein Neustart“, kommentiert der rheinland-pfälzische SPD-Generalsekretär Marc Ruland das geplante Personaltableau an der CDU-Spitze im Land.

„Bei der CDU Rheinland-Pfalz ist mal wieder Sand im Getriebe. Während Christian Baldauf heute sein neues Spitzenpersonal vorstellt, grummelt es an der Basis gewaltig: Historisch schlechtestes Ergebnis bei der Landtagswahl, fehlende Kampagnenfähigkeit bei kommunalen Urwahlen und nun die verkorkste Neuaufstellung.“ Ruland verweist dabei auf ein Rhein-Zeitungs-Interview mit Andreas Kettern, Baldaufs einstigem Gegenkandidaten um das Amt des CDU-Landesvorsitzenden, in dem dieser Baldauf als das ‚letzte Aufgebot‘ bezeichnet und die mangelnde Beteiligung der Mitglieder am Erneuerungsprozess kritisiert hatte. 
 

 

Veröffentlicht in Pressemitteilung
am 27.06.2022 von SPD Stadtverband Andernach

ANDERNACH. Die Andernacher SPD um ihren Stadtverbandsvorsitzenden Udo Dames wurden im DLRG Kompetenzzentrum - Ortsgruppe Andernach von Eric Müller (1. Vorsitzender) und Michael Seimetz (Leiter Einsatz und Ausbildung) empfangen. Die Ortsgruppe hat ca. 500 Mitglieder und bie-tet neben Schwimmkursen für Kinder und Erwachsene auch Erste-Hilfe-Kurse an. Franz-Josef Wagner, Beigeordneter der Stadt Andernach betont die langjährige gute Zusammenarbeit mit der DLRG. „In der Vergangenheit haben wir als SPD uns bereits mehrfach für das Thema Kinder und Schwimmen lernen stark gemacht, die DLRG war immer ein verlässlicher Partner und stand beratend zur Seite.“

 

Veröffentlicht in Pressemitteilung
am 13.06.2022 von SPD Stadtverband Andernach

ANDERNACH. Die Andernacher SPD hatte in der vergangenen Woche zum politischen Abend in den „Stammbaum“ eingeladen. Themen waren zum einen, der gemeinsame Antrag mit den Grünen zur Prüfung von Windkraft als autarke Stromerzeugungsmöglichkeit für Andernach. Hierzu referierte Dr. Jens Groh, Fraktionsvorsitzender der Andernacher SPD im Stadtrat. Lars Hörnig, kaufmännischer Geschäftsführer der Andernacher Stadtwerke gab einen Einblick in das Thema Energiemarktkrise. Diese führt zu massiv steigenden Energiepreisen. Die Energieversorger, auch die Stadtwerke Andernach, bereiten sich auf diverse Szenarien vor. Darunter fällt auch die Gasmangellage, für die man mit den potenziell betroffenen Kunden entsprechende Vorbereitungen trifft. „Wir hoffen, dass dieses Szenario nie eintritt. Die Preissteigerungen werden wir jedoch nicht verhindern können. Hier ist die Politik gefragt die Bürger zu entlasten.“, betonte Lars Hörnig.

 

Facebook