Clemens Hoch und Marc Ruland, MdL: „In diesem Jahr ist auch der Vorlesetag anders“

Veröffentlicht in Pressemitteilung

Hoch und Ruland machen mit beim bundesweiten Vorlesetag an zwei Grundschulen in Andernach und Mendig

 

Am bundesweiten Vorlesetag am 20. November haben Clemens Hoch, Staatssekretär, und Marc Ruland, MdL teilgenommen. „Auch wenn der Aktionstag in diesem Jahr pandemiebedingt unter besonderen Vorzeichen stattfinden muss, soll der Lesespaß für Kinder und Jugendliche nicht zu kurz kommen“, erklären Hoch und Ruland, die in früheren Jahren regelmäßig als Vorleser an Schulen und Kitas im Einsatz waren. 

„Wir haben uns dazu entschieden, der Pfarrer-Bechtel-Grundschule in Mendig und der Grundschule St. Stephan in Andernach einen Buchwunsch zu erfüllen. Gerne hätten wir aus den Büchern auch vor Ort vorgelesen, doch ist aktuell und im Interesse aller geboten, Kontakte möglichst zu reduzieren.“ 

Deshalb werden Clemens Hoch und Marc Ruland den Schulen die folgenden Bücher spenden, während in Absprache mit den Schulen die Klassenlehrer den Vorlesepart im Unterricht übernehmen: „Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“ von Marc-Uwe Kling. Es ist Klings erstes Kinderbuch, das auf spannende, lustige und kluge Weise sich dem Thema Medienkompetenz widmet. Das zweite Buch „Jim Knopf auf dem Dach der Welt“ von Autorin Charlotte Lyne und mit Bildern von Mathias Weber erzählt nach Motiven von Michael Ende von der Reise von Jim Knopf und Lukas in den Himalaya.

„Untersuchungen zeigen, dass in der Corona-Zeit besonders oft zum Buch gegriffen wird“, unterstreicht Marc Ruland. „Durch regelmäßiges Vorlesen in der Familie, in der Schule oder in der Kita lassen sich Kinder bereits in frühen Jahren für die Welt der Bücher begeistern. Für die Sprachentwicklung von Kindern spielt das Vorlesen eine entscheidende Rolle. So erweitert das Vorlesen spielerisch den Wortschatz und regt Fantasie und Kreativität an. Für einen erfolgreichen Bildungsweg und die Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben ist Lesen eine entscheidende Schlüsselkompetenz.“, so Clemens Hoch. 

Im Rahmen der Buchübergabe an die beiden Schulleiterinnen fand ein Austausch mit Marc Ruland, MdL über die aktuelle Lage an den beiden Grundschulen statt. „Wir haben großen Respekt von dem, was alle am Schulleben-Beteiligte in der Situation dieser Jahrhundert-Epidemie leisten. Wir möchten einen großen Dank insbesondere auch an die Lehrerinnen und Lehrer für ihren großen Einsatz richten.“, so Clemens Hoch und Marc Ruland. 

Außerdem bieten die beiden Sozialdemokraten am 9. Dezember um 19:00 Uhr einen digitalen Bürgerdialog zur aktuellen Situation in Kitas und Schulen an.

 
 

...

 

 

Mein Ortsverein