Fahrdienst zum Impfzentrum Polch wird in Andernach eingerichtet

Veröffentlicht in Pressemitteilung

Marc Ruland, MdL dankt OB Achim Hütten für schnelles Handeln

 

Viele Menschen, die sich impfen lassen wollen, verfügen über keinen Internetanschluss und auch die Hotline für Impftermine ist äußerst stark ausgelastet, so dass sie bereits die ersten Hürden bei den Terminabsprachen schwer bewältigen können.

Seit 5. Januar bietet der Landtagsabgeordnete Marc Ruland gemeinsam mit seinem Team im Werner-Klein-Haus (Tel.: 02632 495042 – wochentags zwischen 9.00 und 17.00 Uhr) den Menschen mit der höchsten Impfpriorität und den über 80-Jährigen seine Unterstützung bei der Online-Terminierung für die Corona-Impfung an. Bei dem Austausch mit vielen Seniorinnen und Senioren ergab sich während des regen Kontakts mit den Impfwilligen ein weiteres Problem: Vermehrt wurde Marc Ruland von den Menschen darauf angesprochen, dass sie selbst nicht „motorisiert“ seien und niemanden hätten, der sie zu dem entsprechenden Impfzentrum fahren könne. 

Deshalb wandte sich Marc Ruland, MdL, mit einer E-Mail am 8. Januar an den Andernacher Oberbürgermeister Achim Hütten und wies darauf hin, dass einige Kommunen, wie beispielsweise die VG Mendig, bereits einen Fahrdienst zum Impfzentrum anböten. Weiter bat er Oberbürgermeister Hütten zu prüfen, ob ein solches Angebot auch in Andernach geschaffen werden könne.

Mittlerweile hat OB Achim Hütten das Thema mit seinen Amtsleitern geprüft und teilte mit, dass die Stadt einen Fahrdienst einrichtet, wenn die Senioren keine andere Möglichkeit haben nach Polch zu gelangen oder den öffentlichen Nahverkehr wegen Einschränkungen nicht nutzen können. Hierfür falle eine Selbstbeteiligung an. Wer diesen Service in Anspruch nehmen möchte, kann sich nun unter Telefon 02632/922-332 bei der Stadtverwaltung melden. 

Der Andernacher Landtagsabgeordnete Marc Ruland begrüßte, dass die Stadt die Anregung in kurzer Zeit aufgegriffen hat: „Ich möchte Oberbürgermeister Hütten und seinem Team in der Stadtverwaltung für ihr beherztes und schnelles Handeln ausdrücklich danken.“

Ergänzend verweist der Landtagsabgeordnete darauf, dass in der VG Mendig und mittlerweile auch in der VG Pellenz ein vergleichbares Service-Angebot etabliert wurde: 

Verbandsgemeindeverwaltung Mendig (02652 / 980070 - montags bis donnerstags 8.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr und freitags 8.00-12.00 Uhr);  E-Mail an corona-impfung@mendig.de

Verbandsgemeindeverwaltung Pellenz (Tel.: 02632-299 888, montags bis freitags von 08:00 bis 11:00 Uhr; E-Mail: corona-info@pellenz.de).

 
 

...

 

 

Mein Ortsverein