Fragen zum Impfen?

Veröffentlicht in Pressemitteilung

2-für-Mainz-Team informiert in Digitalkonferenz am 19. Januar über Corona-Impfstrategie 

 

In Rheinland-Pfalz sind die ersten Impfungen gut angelaufen. In einer Digitalkonferenz will das 2-für-Mainz-Team – Clemens Hoch, Staatssekretär, und Marc Ruland, MdL – am Dienstag, 19. Januar 2021, um 18:30 Uhr Fragen rund um das Thema Corona-Impfung beantworten. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, über die nationale Impfstrategie und die begonnenen Impfungen in Rheinland-Pfalz ins Gespräch zu kommen. 

„Bei der Bekämpfung des Coronavirus kommt die Hoffnung aus Rheinland-Pfalz: Einer der mittlerweile zugelassenen Impfstoffe stammt vom Mainzer Pharmaunternehmen BioNTech. Weltweit stehen weitere Corona-Impfstoffe kurz vor der Zulassung. Insbesondere für ältere Menschen oder solche mit Vorerkrankungen ist die Aussicht auf einen wirksamen Impfstoff eine gute Nachricht“, so Clemens Hoch und Marc Ruland, MdL.

Bereits Mitte Dezember waren landesweit alle Impfzentren sowie mobile Impf-Teams startklar. Über ethische Fragen bei der Verteilung des Impfstoffs haben die Abgeordneten des rheinland-pfälzischen Landtags am 10. Dezember eine Orientierungsdebatte geführt. „Frei von Fraktionszwängen“, betonen Clemens Hoch und Marc Ruland, MdL, „denn bei der Frage, wer zuerst den Impfstoff erhalten soll, gilt es schwierige ethische Fragen abzuwägen.“

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich per Mail an info@wahlkreis-11.de für die Veranstaltung anmelden und erhalten anschließend Zugangsdaten zur Teilnahme an der Digitalkonferenz. Natürlich ist eine Teilnahme auch mit dem Telefon möglich.

 
 

Malu Dreyer

 

...

 

 

Mein Ortsverein

 

Facebook