Gute Nachricht aus Mainz: 1,2 Millionen Euro für Sanierung Mittelrheinhalle

Veröffentlicht in Pressemitteilung

Staatssekretär Clemens Hoch übergibt Förderbescheid an OB Achim Hütten

Gute Nachrichten aus der Landeshauptstadt Mainz hatte Staatssekretär Clemens Hoch im Gepäck. Er konnte in Vertretung von Innenminister Roger Lewentz einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,2 Millionen € für die Sanierung der Mittelrheinhalle an Andernachs Oberbürgermeister Achim Hütten übergeben. Dies sind 51% der zuwendungsfähigen Kosten. 

„1979 begannen die Bauarbeiten für Andernachs gute Stube, die sichtbar in die Jahre gekommen ist. Deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen, heute die gute Nachricht aus Mainz zu überbringen: Rheinland-Pfalz fördert die Sanierung mit 1,2 Millionen Euro.“

Wie Oberbürgermeister Achim Hütten erläutert, „werden die Akustik, die Beleuchtung und die Optik besser. Außerdem wird die Lüftungsanlage nach den Vorgaben des TÜVs komplett saniert“, so Oberbürgermeister Achim Hütten. „Mit Blick auf die in Corona-Zeiten zurückgehende Steuereinnahmen ist die Landesförderung eine ‚frohe Botschaft‘, die uns bei der Sanierung sehr helfen wird.“ Die Sanierungszeit ist auf ca. 9 Monate geschätzt. Ziel ist es, dass die Mittelrheinhalle, wenn alles planmäßig verläuft, im Oktober 2021 wieder öffnen kann. 

Abschließend dankte Achim Hütten auch dem Landtagsabgeordneten Marc Ruland, MdL, der frühzeitig den Vorschlag gemacht hatte, die Stadt möge einen Förderantrag beim Innenministerium auf den Weg bringen. „In vielen Gesprächen mit dem rheinland-pfälzischen Innenministerium habe ich den Förderantrag meiner Heimatstadt begleitet. Heute freue ich mich, dass die Förderzusage aus Mainz in Andernach eingetroffen ist. Sie ist eine gute Investition“, so Marc Ruland, MdL.

 
 

...

 

 

Mein Ortsverein