Landtagspräsident Hendrik Hering zu Besuch in Andernach

Veröffentlicht in Pressemitteilung

Kürzlich besuchte der Präsident des Landtag Rheinland-Pfalz, Hendrik Hering, auf Einladung des Andernacher Landtagsabgeordneten Marc Ruland (beide SPD) zu einer Besichtigung des historischen Gartens sowie des umliegenden Areals. Auch waren der Andernacher Oberbürgermeister, Achim Hütten, und Clemens Hoch, Staatssekretär (beide SPD), vor Ort, um gemeinsam die fertiggestellten Projekte „zu erkunden“. Hierfür wurden sie von Herrn Bernhard Ehl und Herrn Kevin Pontes, Vorstandsvorsitzender der Anne Ehl-Stiftung, herzlich empfangen und begleitet.

Hendrik Hering, MdL zeigte sich beeindruckt, was bisher in diesem Areal entstanden ist, insbesondere der historische Garten und das Projekt der Anne Ehl-Stiftung mit dem beeindruckenden Skulpturenpark oder der Einstein-Hotel-Gastronomie mit dem fabelhaften Blick über das Rheintal waren Highlights des gemeinsamen Rundgangs. Dem konnten sich auch alle anderen Teilnehmer anschließen: Wo Ende des 19. Jahrhunderts eine Malzfabrik entstand, wächst und gedeiht nun eine innerstädtische Oase, die zum Verweilen einlädt. Mit der Neugestaltung des 3000 Quadratmeter großen, römischen und mittelalterlichen Gartens wird an das Andernacher Kulturerbe erinnert. Bei Ausgrabungen hatten Archäologen nämlich u.a. eine römische Kastellmauer, sowie Teile eines Sarkophag und Brunnen entdeckt.

„Der historische Garten wurde seiner Zeit aus dem Bund-Landes-Programm mit 760.000 Euro gefördert. Damit konnte der Großteil der Kosten gedeckt werden.  Es ist schön zu sehen, dass diese Investition von den Besuchern gut angenommen wird und daher ein voller Erfolg ist!“, so Landtagspräsident Hendrik Hering erfreut. „Der historische Garten ist eines von vielen Projekten der vergangenen, wie kommenden Jahre, das die Altstadt positiv verwandeln wird, und aus dem Programm „Städtebauliche Erneuerung“ gefördert wird. Wir können uns also auf die Fertigstellung weiterer Projekte freuen!“, so Marc Ruland, MdL und Clemens Hoch, StS abschließend.

 
 

Corona-Hilfe

 

...

 

 

Mein Ortsverein