Rainer Neidhöfer mit Werner-Klein-Medaille ausgezeichnet

Veröffentlicht in Pressemitteilung

Der Neujahrsempfang auf dem Geysirschiff „Namedy“ ist für die Andernacher Sozialdemokraten immer wieder eine gute Gelegenheit, um verdiente Mitglieder aus ihren Reihen auszuzeichnen. Die höchste Auszeichnung des Andernacher Stadtverbandes ist dabei die Werner-Klein-Medaille, benannt nach dem ehemaligen Andernacher Bürgermeister und Landespolitiker.

In diesem Jahr durfte sich Rainer Neidhöfer über die ehrenvolle Auszeichnung freuen, die ihm von Oberbürgermeister Achim Hütten, dem Vorsitzenden des Stadtverbandes Marc Ruland (MdL) und Mitgliedern des Vorstandes überreicht wurde. Rainer Neidhöfer war immer mit Engagement am Werk – ob als Mitglied im Ortsbeirat Eich, im Stadtrat Andernach oder seit 2014 als zweiter ehrenamtlicher Beigeordneter der Bäckerjungenstadt. „Ich will mich einbringen und etwas tun für die Menschen“, begründet Neidhöfer sein Engagement. Neben langjähriger Tätigkeit im Sportverein seines Stadtteils und in der AWO wird Neidhöfer in den Reihen seiner Genossinnen und Genossen vor allem für seine Gründlichkeit und seine ruhige Art geschätzt. Hierzu merkt Marc Ruland schmunzelnd an: „Rainer Neidhöfer liest alle Vorlagen ganz genau auf Punkt und Komma. Auf ihn ist Verlass, wie auf ein Schweizer Uhrwerk. Rainer Neidhöfer hat sich nicht nur diese Auszeichnung redlich verdient, sondern er hat sich um uns verdient gemacht. Wir sind stolz, ihn in unserer Mitte zu haben! 

 
 

Homepage SPD Stadtverband Andernach

...

 

 

Mein Ortsverein

 

EUROPA IST DIE ANTWORT

 

EIN NEUER SOZIALSTAAT