Roland Walther als Vorsitzender des Seniorenbeirates verabschiedet

Veröffentlicht in Pressemitteilung

ANDERNACH. Zehn Jahre lang prägte Roland Walther das Amt als Vorsitzender des Seniorenbeirates in Andernach, aus diesem Amt wurde er nun verabschiedet. Auf seine Initiative hin wurden beispielsweise die Bewegungsgeräte für Senioren in den Rheinanlagen aufgestellt und die Anschaffung sogenannter Notfall-Ausweise angeregt, die mittlerweile seit zwei Jahren bei der Stadt erhältlich sind. Auch als Mitglied in verschiedenen Ausschüssen der Stadt hat er kompetent und enga- giert mitgewirkt. Nach nunmehr zehn Jahren wird er nicht mehr als Vorsitzender des Seniorenbeirates erneut kandidieren.

„Wir danken Roland Walther für seinen ehrenamtlichen Einsatz und sein Engagement für Andernach. Er hinterlässt große Fußstapfen“, betonen Marc Ruland, SPD- Stadtverbandvorsitzender, MdL und seine Stellvertreterin Ulla Wiesemann-Käfer.
1996 schied er aus dem aktiven Dienst aus und lebt seitdem in Andernach. Hier baute er mit seiner Frau ein Eigenheim und engagierte sich fortan langjährig in vielfältiger Weise für das Ehrenamt. Besonders beim Siedlerbund, später umbenannt in Verband Wohneigentum Andernach und bei den „Türmern“ (Förderverein Runder Turm), dessen Ehrenvorsitzender
er seit diesem Jahr ist, hat er Akzente gesetzt und hohe Anerkennung für seine Arbeit gefunden.

 
 

Homepage SPD Stadtverband Andernach

...

 

 

Mein Ortsverein