Ruland: „Landesstraßen in MYK profitieren vom Investitionsplan!“

Veröffentlicht in Pressemitteilung

Straßen im Landkreis werden in den kommenden Jahren ausgebaut und saniert

 

870 Straßenbauprojekte sieht der Investitionsplan des Landes Rheinland-Pfalz für die Jahre 2019 – 2023 vor. Hiervon profitiert auch der Landkreis Mayen-Koblenz. Diese alle fünf Jahre erstellten Pläne bilden die Grundlage für das Straßenbauprogramm, das dieses Jahr erneuert wird. Die 870 Projekte haben ein Gesamtvolumen von 560,5 Millionen Euro. Erfasst werden 575 Bauprojekte an Fahrbahnen, 147 an Bauwerken, 50 an Radwegen und 98 Bauvorhaben an Knotenpunkten. Hierzu erklärt der Mayen-Koblenzer Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD): „Unser Land bleibt auch künftig mobil. Deshalb müssen auch zur Zeit der Corona-Pandemie die künftigen wegeweisenden Projekte angegangen werden. Die Ausgestaltung der einzelnen Maßnahme der Straßensanierungen wird nun der Landtag im Rahmen des Straßenbauprogramms zum Ende des Jahres mit dem Haushalt 2021 entscheiden.“

„Das Straßenbauprogramm ist für neue und intakte Straßen vor Ort maßgeblich. Deswegen werden wir uns dafür einsetzen, dass das Geld in Mayen-Koblenz genau an den Stellen investiert wird, wo es am meisten gebraucht wird“, so die Urbarer Bürgermeisterin, Karin Küsel, Clemens Hoch, Staatssekretär aus Andernach und Dr. Alexander Wilhelm, Staatssekretär aus Spay.

Nähere Informationen können abgerufen werden unter:

https://mwvlw.rlp.de/de/themen/verkehr/strassenbau/landesstrassen/

 
 

Corona-Hilfe

 

...

 

 

Mein Ortsverein