Ruland: „Vorlesen ist mehr als Vor-Lesen!“

Veröffentlicht in Pressemitteilung

SPD-Landtagsabgeordneter Marc Ruland las in Andernacher Grundschule vor – Vorlesestudie 2019 bringt neue Erkenntnisse

 

Am bundesweiten Vorlesetag nahm der Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) auf Einladung der Grundschule St. Stephan in Andernach teil. Zugleich nutzte Marc Ruland die Gelegenheit, sich von den gut laufenden Vorbereitungen zur Einführung der Ganztagsschule im kommenden Schuljahr zu überzeugen.

Ruland las den Kindern der 3. Klasse aus dem mitgebrachten Buch „Krokofil - Der Traumländer: ein Märchen“ vor. Die malerische Geschichte hat nun in der kleinen Schul-Bücherei seinen neuen Platz gefunden. Gespannt lauschten die Schülerinnen und Schüler dem Landtagsabgeordneten, der den Plenarsaal einmal mehr gegen den Lesekreis eintauschte. Und so erfuhren Kinder und Erwachsene von einem Krokodil, das im Palast eines trauernden Königs lebt, diesen Palast aber nicht verlassen darf. Dennoch träumt es von Freiheit und einem Wiedersehen mit dessen Freundin, der Prinzessin. Sein Weg zeigt ihm dabei ungeahnte neue Herausforderungen. Auf diesem Weg verblüfft und ermutigt das Krokodil mit einer Tugend, die auch so manch anderer verlernt hat, der Fähigkeit seine Träume selbst zu realisieren. Es bleibt Geheimnis des Buches, ob das Krokodil seine Prinzessin wiedersehen wird.

Der Autor Armin Pongs hat ein ansprechendes Motivations-Buch geschaffen, das nicht nur Kinder an die Wunder eigener Träume erinnert. „Vorlesen ist für mich jedes Mal ein ganz besonderer Wahlkreistermin und nicht nur für mich. Auch die Kinder hatten Spaß an der lehrreichen, aber auch lustigen Geschichte über Freundschaft, Herausforderungen und der Kunst, seine Träume nicht aus den Augen zu verlieren. Dem Autor gelingt es auf besondere Weise, seine Botschaft in eine bewegende Geschichte zu packen. Er vermittelt den kleinen Lesern und Zuhörern, wie wichtig es ist, seinen Weg zu gehen und das Träumen nie zu verlernen“, erklärt Ruland.

Seit 2013 besucht Marc Ruland mehrmals im Jahr Kitas und Grundschulen zum Vorlesen. Diese Lesestunden verfolgen das Leitbild der jährlich im November stattfindenden Aktion der „Stiftung Lesen“. Ziel ist es dabei, darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig Vorlesen für die Entwicklung von Kindern ist.

„Vorlesen hilft nicht nur in der Schule, es hat auch immense soziale Bedeutung. Die Welt der Sprache kann bei Kindern unendliche Phantasien und Geschichten erzeugen. Dabei muss Vorlesen nicht nur im engen Sinne verstanden werden. Die Vorlesestudie 2019 belegt hierzu: Bereits das gemeinsame Anschauen eines einfachen Bilderbuches mit Kleinkindern, oder das Vorlesen von Comics sowie das Erzählen von Geschichten hat große Wirkung. Lesen muss Teil jeder Kindheit und Jugend werden, damit alle die gleichen Chancen haben. Chancengleichheit und gebührenfreie Bildung beginnend in der Kita sind die Leitmotive sozialdemokratischer Bildungspolitik in Rheinland-Pfalz“, so Ruland abschließend.

 
 

...

 

 

Mein Ortsverein