...

 Herzlich Willkommen 

auf meiner Internetseite. Hier können Sie sich über meine Arbeit 
für die Menschen in meinem Wahlkreis Andernach-Mendig-Pellenz 
und in Mainz informieren.

Gerne bin ich Ihr Ansprechpartner für Ihre Fragen und Anregungen.

Viel Spaß beim Surfen!

Ihr





Marc Ruland, Mitglied des Landtages Rheinland-Pfalz
 
 

23.06.2016 / Topartikel Landespolitik

Bonn muss bundespolitisches Zentrum bleiben – SPD-Fraktion regt Resolution an

„In den Bundesministerien und Behörden in Berlin arbeiten viele Bürgerinnen und Bürger aus Rheinland-Pfalz. Sie pendeln täglich in das bundespolitische Zentrum am Rhein“, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer anlässlich der aktuellen Debatte über das Bonn/Berlin-Gesetz. „Für Rheinland-Pfalz und viele Rheinland-Pfälzer ist es daher immens wichtig, dass Bonn ein bundespolitisches Zentrum bleibt. Weitere Ministerien und Behörden dürfen nicht nach Berlin verlegt oder gar einen Komplettumzug nach Berlin erwogen werden. Als SPD-Fraktion regen wir an, dass die Landtagsfraktionen ein deutliches Zeichen setzen und gemeinsam eine Resolution erarbeiten und beschließen. Die Abgeordneten stehen in einer besonderen Verantwortung für die Entwicklung der an Nordrhein-Westfalen angrenzenden Regionen.“ Schweitzer wandte sich mit der Anregung für eine gemeinsame Resolution an die Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner und an die Fraktionsvorsitzenden, Thomas Roth und Dr. Bernhard Braun.

 

22.06.2016 / Pressemitteilung

SPD Miesenheim: Kinder- und Sommerfest war großer Erfolg!

Trotz mäßigen Wetters gab es so viel Zulauf wie noch nie – Einnahmen gehen an soziale Einrichtung

 

Andernach. Skeptisch, ob man „ohne nass zu werden“ durch den Tag komme, waren die Andernacher Sozialdemokraten noch zu Beginn ihres Sommerfestes. Gegen acht Uhr traf man sich zum gemeinsamen Aufbau – und während Tische, Bänke, Hüpfburg und Getränkewagen in Position gebracht wurden, fielen die ersten Tropfen vom Himmel. Dafür, dass Petrus letztendlich wohl doch ein „Genosse“ sein muss, sprach dann aber, dass es bis zum Ende des Kinder- und Sommerfestes am späten Nachmittag weitgehend trocken blieb und zwischenzeitig sogar richtig warm wurde.